Neue Pflanzen am Busbahnhof

Freyung. Schnell reagiert hat die "Grüne Hand" auf die Kritik an den vor dem Busbahnhof gepflanzten Eiben. Die Pflanze gilt als giftig, bei der Stadt gingen Beschwerden von Bürgern ein. Kurz darauf waren die roten Kübel samt giftigem Inhalt weg. Nun stehen erneut große Pflanzentröge vor dem Busbahnhof. Aber keine Sorge: Dieses Mal ist der Inhalt ungefährlich. In den Kübeln sprießt die sogenannte Blasenspiere, eine Pflanze aus der Familie der Rosengewächse. Sie gilt als robust und anspruchslos, was Boden und Standort betrifft – die perfekte Stadtpflanze eben. Und ungiftig ist sie noch da...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.