Hoffen aufs Zukunftsprogramm

Kabinett in München stellt Fördergeld in Aussicht: Geburtshilfestation in Freyung könnte davon profitieren

Freyung. Das bayerische Kabinett hat vergangene Woche das "Zukunftsprogramm Geburtshilfe" beschlossen. Damit setze der Freistaat Bayern ein starkes Signal für die Geburtshilfe im ländlichen Raum, teilt MdL Max Gibis mit. Auch Freyung könnte davon profitieren. Das neue Förderprogramm für die Geburtshilfe in Bayern soll demnach ein jährliches Gesamtvolumen von rund 30 Millionen Euro haben und bereits zum Jahr 2018 beginnen. In der Tat eine frohe Botschaft auch für die Geburtshilfestation am Freyunger Krankenhaus und "dringend notwendig", wie Kliniken-Geschäftsführer Helmut Denk gegenüber der PNP...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.