In der Krippe wird‘s eng

Ainring. Des einen Leid, des anderen Freud: Das zumindest kann sich der Ainringer Hotelier Thomas Berger (rechts) angesichts der abgesagten Christkindlmärkte in Bayern und Österreich sagen. Denn eigentlich wäre der mit ihm befreundete Holzkünstler Matthäus Mayrhauser die kommenden Wochen über am Adventsmarkt am Wolfgangssee im Einsatz gewesen. Da dieser allerdings abgesagt wurde, hat Mayrhauser nun Zeit, Berger noch weitere Figuren für die neue lebensgroße Krippe am Chaletdorf zu gestalten. Ursprünglich hätte es nur eine Darstellung der Heiligen Familie geben sollen (wir berichteten). Gestern ...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.