Corona und die Polizei: "Ein Kapitel für sich"

Nach außerordentlichem Jahr: Inspektionsleiter Huber zieht bei Bürgerversammlung durchwachsene Bilanz

Freilassing. Einerseits mehr Delikte, dafür eine gute Aufklärungsquote: So lautete die gemischte Bilanz von Freilassings Inspektionsleiter Gerhard Huber, bei der Freilassinger Bürgerversammlung. Der bedauerte: "Der in den letzten Jahren registrierte Trend zu einer rückläufigen Kriminalitätsentwicklung konnte sich im abgelaufenen Berichtsjahr leider nicht fortsetzen." So stieg die Zahl der verzeichneten Straftaten im Jahr 2020 auf 1552, was – bereinigt durch grenzbedingte Sondereffekte – einen Anstieg im Vergleich zum Vorjahr um 26,3 Prozent bedeutet. Zuletzt gab es im Jahr 2014 s...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.