KOMMENTARGelegenheit für alte Idee

Schade eigentlich, dass das Land Salzburg die Gedankenspiele zum Verkauf von Anteilen am Flughafen so schnell wieder begraben hat. Das "Schreckgespenst" von einem privaten Investor, wie es die Salzburger Grünen gezeichnet haben, hat offenbar seine Wirkung nicht verfehlt . Egal, ob dieser am Ende Red Bull geheißen hätte oder nicht. Dabei hätte es gar kein privater Investor sein müssen, der da einsteigt: Denn schon seit einigen Jahren gibt es die Idee, dass sich auch der Freistaat Bayern am Salzburger Flughafen beteiligen könnte. Ernsthaft weiterverfolgt wurde das allerdings nie. Jetzt, da die S...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.