FWG erinnert an ihre Pläne für Bauhof

Debatte um Wohnbau: Fraktion hatte bereits im Wahlkampf freiwerdendes Areal ins Spiel gebracht

Freilassing. Wie und wo soll in Freilassing weiterer Wohnraum entstehen? Die Debatte ist nicht erst seit der Sozialraumanalyse, die der Grenzstadt weiteres Wachstum prognostiziert hat, in vollem Gange. Zuletzt hatte "Pro Freilassing" für mehr Einfamilienhäuser geworben, um den Wohnungsmix zu optimieren. Die FWG meldet sich unterdessen per Pressemitteilung zu Wort und erinnert an ihre Pläne für das freiwerdende Bauhof-Gelände. Wie berichtet, ist ein Neubau an der Energiezentrale vorgesehen. Sobald dieser steht, kann die freigewordene Fläche in Freilassings Osten neu genutzt werden.FWG: Wohnungs...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.