Vor nächtlichen "Stromschlägen" geflohen?

Hartnäckiger Somalier reist zum vierten Mal ein – Acht Monate Haft für Asylbewerber

Freilassing/Laufen. Aus seinem Camp in Wien habe er fliehen müssen, weil ihm ein Unbekannter dort nächtliche Stromschläge verpasse. Das behauptete ein 33-jähriger Somalier am Laufener Amtsgericht, wo er sich zum zweiten Mal wegen versuchter unerlaubter Einreise verantworten musste. Nach zwei Monaten Haft im Jahr 2018 muss der österreichische Asylbewerber nun für acht Monate hinter Gitter. Insgesamt vier Mal versuchte der Mann mit dem Zug nach Deutschland einzureisen. Zunächst im Juni 2018, wo er dann verurteilt wurde. Dann im Dezember 2019, wo er es binnen weniger Stunden gleich zweimal versuc...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.