Abwasserentsorgung liegt schwer im Magen

Neubau Kläranlagen oder Ableitung nach Siggerwiesen: Ingenieurbüro präsentiert Kostenberechnungen

Saaldorf-Surheim. Die neue Abwasserentsorgung wird eines der größten Projekte der Gemeinde für die nächsten Jahrzehnte sein. Diese Worte von Bürgermeister Bernhard Kern unterlegte Diplom-Ingenieur Anton Schmuck vom Büro Dippold & Gerold aus Prien in einer Sondersitzung des Gemeinderats am Donnerstag mit einer Kostenvergleichsrechnung von drei Varianten. Die Gemeinde wird alleine an die zehn Millionen Euro an reinen Investitionskosten in die Hand nehmen müssen. Hoffnungen ruhen nun auf Zuschüssen. Wie es mit den Kläranlagen und der Abwasserentsorgung weitergeht, diese Entscheidung muss sich der...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.