Zum Gedenken

Rudolf Reiter † Geratskirchen. Eine große Trauergemeinde versammelte sich an der Geratskirchner Pfarrkirche, um den "Schmied-Rudl", den bis dato ältesten Einwohner des Dorfes, zu Grabe zu tragen. Geboren wurde Rudolf Reiter am 3. August 1928 in Geratskirchen und wuchs dort zusammen mit zwei älteren Geschwistern auf. Er besuchte die hiesige Volksschule und erlernte anschließend in Massing bei der Firma Vilsmeier den Beruf des Hufschmiedes. 1944 kam es während des Zweiten Weltkrieges zum Bombenangriff auf Stadlthann, einem Weiler der Gemeinde Geratskirchen. Dies war einer seiner ersten E...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.