Vermählung mit Vorbehalten

Vorbereitung der Gebietsreform lief 1971 auf Hochtouren – Heute: Die Hindernisse bei der Bildung des Landkreises Rottal-Inn

Eggenfelden. "Nur dem Zwang gehorchend, nicht dem eigenen Triebe" – dieses Schillerwort hatte Gültigkeit für die Situation, in der sich vor 50 Jahren der Landkreis Eggenfelden hinsichtlich der Gebietsreform befand. Der damalige bayerische Innenminister Dr. Bruno Merk war eisern entschlossen, eine Landkreisreform durchzuführen, bei der die Anzahl der bayerischen Landkreise von 143 auf 71 reduziert werden sollte. In Niederbayern, wo es 22 Landkreise gab, blieben nur noch neun übrig: Deggendorf, Dingolfing-Landau, Freyung-Grafenau, Kelheim, Landshut, Passau, Regen, Straubing-Bogen und Rott...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.