Spitzenreiter mit 137 km/h zu schnell unterwegs

Geschwindigkeitskontrollen der Polizei Passau

Pfarrkirchen. Beamte der Verkehrspolizei Passau führten in dieser Woche gleich zweimal Geschwindigkeitsmessungen durch. Zum einen wurde am Montag, 3. Mai, im Zeitraum von 8.25 bis 12.55 Uhr, der Verkehr an der B388 auf Höhe Leithen bei Bad Birnbach in Fahrtrichtung Passau überwacht. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt dort bei 100 km/h. In diesem Zeitraum passierten 820 Fahrzeuge die Kontrollstelle, neun hielten sich nicht an die vorgegebene Geschwindigkeit. Während vier Verkehrsteilnehmer mit einer gebührenpflichtigen Verwarnung davonkommen, haben fünf ein Bußgeldverfahren zu erwarten. ...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.