Feierabend mit Gruselfaktor

Kinderpflegerin Stefanie Randak aus Eggenfelden veröffentlicht ihren ersten Thriller

Eggenfelden. Vormittags arbeitet Stefanie Randak im Kindergarten, danach schreibt sie gruselige Geschichten – so sah der Alltag der 24-jährigen Eggenfeldenerin aus, als sie ihren ersten Roman geschrieben hat. Was nach einem harten Kontrast klingt, fühlt sich für die Nachwuchs-Autorin genau richtig an. Vor einigen Wochen hielt sie den gedruckten Thriller "Herbstverwesung" zum ersten Mal in der Hand und hofft jetzt, viele Leser zu begeistern."Alle dachten zuerst an ein Kinderbuch" Düster wirkt an der 24-Jährigen so gar nichts, im Gegenteil: Sie strahlt immerzu, wenn sie von ihrem Hobby er...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.