Die "Peppers" und das verflixte sechste Jahr

Serie "Vereine in Corona-Zeiten": Pandemie machte auch der Showtanzgruppe einen Strich durch viele Rechnungen

Mitterskirchen. Für die ansonsten so umtriebigen Mädels und Burschen der Showtanzgruppe "Peppers" mit ihren 20 Mitgliedern war 2020 kein Jahr wie jedes andere. Denn auch für sie sorgte die Corona-Pandemie dafür, dass im "verflixten sechsten Jahr" ihres Bestehens so gut wie alle Aktivitäten ausfallen mussten. Bis zum März verlief noch alles normal. Die Gruppe konnte den Fasching 2020 noch wie gewohnt über die Bühne bringen, alle Auftritte waren noch vor dem Lockdown angesetzt. Ein besonderer Höhepunkt war gleich zu Beginn des Faschings die traditionelle Premiere im Gasthaus Rothneichner, die bi...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.