Für den Ernstfall am Inn gerüstet

Einsatzkräfte demonstrieren im Rahmen einer Übung die grenzüberschreitende Zusammenarbeit

Simbach/Braunau. Wie gut die Zusammenarbeit zwischen den Einsatzkräften der Blaulichtorganisationen jenseits und diesseits des Inns funktioniert und welche technischen Gerätschaften Verwendung finden, demonstrierten Einsatzgruppen aus dem Bezirk Braunau und die Retter aus Simbach zusammen mit Helfern aus der Region. Einsatzort war die Bootsanlegestelle am Inn zwischen Eisenbahn- und Innbrücke. Um was es bei der Übung genau ging, erläuterte Brandrat Johann Treiblmaier vom Feuerwehrbezirkskommando Braunau. Bei einem Leistungsbewerb wurde die Idee für die Übung geboren, sich noch besser kennenzul...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.