Aus dem Dornröschenschlaf

Petra Anzeneder hat das Lichtmayr-Webergütl in Altötting zu neuem Leben erweckt – 500 Jahre altes Haus hergerichtet

Altötting. Es ist die Zeit, als Ferdinand Magellan seine erste Weltumsegelung beginnt, Martin Luther seine 95 Thesen veröffentlicht und Heinrich der VIII. die Annullierung seiner Ehe mit Katharina von Aragon vorantreibt. In dieser Zeit entstand in Graming bei Altötting ein kleines Bauernhaus, ein eineinhalbgeschossiger Blockbau auf einer Anhöhe. Aus viel Holz, mit großem Eingangsbereich, einer guten Stube und kleinen Nebenräumen. Knapp fünf Jahrhunderte lang sollte es dem Gang der Zeit trotzen, bis es Anfang des 21. Jahrhunderts fast vor dem Aus stand. "Es sollte abgerissen werden", erzählt Pe...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.