Zwei neue Selbsthilfegruppen

Initiatorinnen wollen einsame Menschen und solche mit übermäßigen Ängsten zusammenbringen

Deggendorf. "Gemeinsam statt einsam" und übermäßige Ängste sind zwei Themen, zu denen in Deggendorf jetzt neue Selbsthilfegruppen gegründet werden sollen. Dabei geht es nicht um Therapie, sondern um Gespräche zwischen Betroffenen. Diese können helfen zu erkennen, dass man mit seinem Problem nicht alleine ist, auch wenn die Akzeptanz in Familie und Gesellschaft vielleicht nicht gegeben ist. Die Selbsthilfearbeit in Niederbayern wird unterstützt von den Selbsthilfekontaktstellen in Landshut und Deggendorf des Diakonischen Werks Landshut. Egal, ob eine passende Selbsthilfegruppe für ein spezielle...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.