Fremdsprachenkorrespondenten feiern ihren Abschluss

Die Absolventen sind für alle Karrierewege bestens gerüstet

Deggendorf. Klein, aber fein – so lässt sich die diesjährige Abschlussfeier der Fremdsprachen-schule Deggendorf beschreiben. Aufgrund der noch immer herrschenden Corona-Pandemie hatte sich die Abschlussklasse für eine Feier ohne Angehörige und Freunde entschieden, was aber der guten Stimmung keinen Abbruch tat. Denn nach all den Einschränkungen in diesem überaus fordernden Schuljahr war die Freude darüber, dass alle Schüler die Abschlussprüfungen bestanden hatten und dies zumindest in kleinem Rahmen feiern konnten, umso größer. So trafen sich die Absolventen nach einer kurzen Fotosessio...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.