Einfach leben: Mundart von Harald Grill

Lesung ist ab 14. Mai online zu sehen

Deggendorf. Eine lockere Folge von Frühlingsgedichten, auch Gedichte über sein Dorf und die Menschen, die dort leben, präsentiert Harald Grill unter dem Titel "einfach leben". Dazwischen gibt’s kleine Episoden zur Entstehung der Texte, philosophische Gedankensplitter sowie Erläuterungen seines Verständnisses von Heimat: "Bayern ist zu groß als Heimat, auch die Oberpfalz und Niederbayern, selbst noch das Dorf. Heimat ist dort, wo man geborgen ist, bei Menschen, die man mag und vor denen man keine Angst haben muss. Daraus folgt: Liebesgedichte sind Heimatgedichte." Die Aufzeichnung dieser...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.