Ein Bomben-Exponat fürs Stadtmuseum

Josef Wallner stellt das Fragment einer Fliegerbombe für die neue Dauerausstellung zur Verfügung

Deggendorf. Ein besonderes Exponat wird die neue Dauerausstellung im Stadtmuseum bereichern. Es handelt sich um ein Fragment einer amerikanischen Fliegerbombe, die am 20. April 1945 die Öltanks an der Lände der Reederei Wallner zerstörte. Die Arbeiten am Museum laufen auf Hochtouren. Im Mai wird nach den umfangreichen Bau- und Sanierungsarbeiten mit dem Einbau der Ausstellungseinrichtung begonnen. Etwa 500 Exponate sollen die Stadtgeschichte "Wir sind Deggendorf – die Stadt, der Fluss, die Menschen" in neuer zeitgemäßer Form erzählen. Die Eröffnung ist für den 12. September geplant. Auc...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.