Wieder "vernünftig" ausgestattet

Feuerwehr Hirschberg hat ein neues Fahrzeug mit mobiler Spritze bekommen

Grafling. Zwei Tage vor Weihnachten ging für die Freiwillige Feuerwehr Hirschberg ein lang gehegter Wunsch in Erfüllung: Sie hat ein neues Tragkraftspritzenfahrzeug (TSF) mit mobiler, leistungsfähiger Tragkraftspritze PFPN 10-1000 bekommen. Über die Weihnachtsfeiertage haben die Hirschberger Feuerwehr-Kameraden einen Teil der Ausrüstung des ersetzten Fahrzeugs, das 34 Jahre seinen Dienst getan hatte, eingebaut und sich mit den Funktionen des neuen Autos vertraut gemacht, erzählt erster Kommandant Martin Stoiber. "Alles natürlich abgesprochen mit dem Kreisbrandmeister", versichert er angesichts...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.