Lockerung im Lockdown

Obwohl die allgemeinen Corona-Regeln verschärft wurden, wird in den Lebenshilfe-Werkstätten wieder gearbeitet

Deggendorf. Hohe Inzidenzwerte, verschärfte Regeln, geschlossene Geschäfte und Homeoffice-Appelle bestimmen die aktuelle Situation auch am Hotspot Deggendorf. Da reibt man sich mit Blick auf die Deggendorfer Werkstätten schon erst einmal verwundert die Augen. Dort ist am Montag der Mitte Dezember vom Gesundheitsministerium angeordnete Lockdown beendet worden. In der Einrichtung der Lebenshilfe wird wieder gearbeitet. Darüber diskutieren Personal und Eltern kontrovers. Auch in der Brust von Lebenshilfe-Geschäftsführer Volker Kuppler schlagen zwei Herzen. Schließlich zählen Menschen mit Behinder...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.