AfD-Antrag für Wirte-Hilfe abgelehnt

Deggendorf. Der Stadtrat hat mit großer Mehrheit einen Antrag abgelehnt, den Wirten die Gebühren für Freischankflächen für die Wochen der Corona-Zwangspause zu erlassen und für den Rest der Saison zu halbieren. Gestellt hatten den Antrag die AfD-Stadträte Katrin Ebner-Steiner und Leopold Till. Sie hatten außerdem beantragt, den Wirten mehr Flächen zur Verfügung zu stellen. Dieser Teil gelangte nicht zur Abstimmung, weil die Stadtverwaltung den Wirten bereits im Mai eine Vergrößerung ihrer Außenflächen ermöglicht hat. Diese zusätzlichen Flächen würden nicht berechnet, betonte OB Christian Moser...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.