Viel Input für Mettens Innenentwicklung

Ergebnisse des Vitalitäts-Checks vorgestellt – Eine sensible Daueraufgabe für den Mettener Marktrat

Metten. Der Markt Metten sollte eine ganzheitliche Strategie für die weitere (Innen-)Entwicklung erarbeiten, z. B. ein integriertes Städte Entwicklungskonzept (ISEK); hierfür seien auch Städtebauförderungsgelder über die Regierung von Niederbayern erhältlich. Dabei müssen die Bürger, insbesondere die Eigentümer, einbezogen werden. Der Vitalitäts-Check und das Innenentwicklungskonzept der ILE liefern dafür erste Grunddaten. Diese Empfehlung gab Gero Wieschollek vom Regensburger Büro "Geographie und Service" den Markträten am Mittwoch mit auf den Weg. "Es handelt sich um eine (sensible) Dauerauf...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.