Telefonaktion gegen Einsamkeit: Neue Auflage nächste Woche

Bürgermeister und Seniorenbeiräte stellen sich als Gesprächspartner zur Verfügung – Angebote der Stadt werden immer besser angenommen

Deggendorf. Die Stadt hat für nächste Woche eine Neuauflage der Telefonaktion "Deggendorf hört zu" organisiert. Sie richtet sich an Menschen, die sich einsam fühlen. Sie sollen die Möglichkeit haben, mit jemandem zu reden, Fragen zu stellen oder auch Anregungen an die Stadt loszuwerden. Seit etwa einem Jahr kümmern sich OB Christian Moser und die Stadtverwaltung um das Thema Einsamkeit. Betroffen davon sind – das zeigen Internationale Studien ebenso wie Erfahrungen vor Ort – vor allem ältere Menschen, etwa nach dem des Partners. Aber auch jüngere Menschen, die neu in der Stadt si...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.