"Fesl" hatte die Roboter-Nase wieder vorn

Deggendorfer Team siegt erneut bei der RoboTour – Heuer wieder in der Heimatstadt ausgetragen

Deggendorf. Unbemannte Fahrzeuge sind heuer wieder auf dem Gelände rund um die Hochschule unterwegs gewesen – gefolgt von ihren Teams und Technikern: Die RoboTour war 2019 zum zweiten Mal zu Gast in Deggendorf. Austragungsort war das Gelände zwischen Stadthallenpark und Donaupromenade – und natürlich auch der Hochschul-Campus selbst. Das Wetter war diesmal deutlich besser als bei der ersten Deggendorfer RoboTour, stellte der Organisator des internationalen Wettbewerbs, Martin Dlouy, fest. Sieben Teams aus Tschechien, der Slowakei und Deutschland waren am Start, darunter auch zwei...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.