Glück gehabt: Diese "Superzelle" richtete kaum Schaden an

Hengersberg. Eine dunkle Wolkenwand hat sich am Abend des Pfingstmontags bedrohlich am Horizont aufgebaut. Anders als in München und Umgebung hat sich die "Superzelle" mit Unwetterpotenzial, aber nicht mit Hagelschauern entladen. Der Landkreis hat Glück gehabt. Dominik Bauer aus Kleineichberg bei Seebach, der hobbymäßig solche Gewitterzellen fotografiert, hat die Wolkenfront am Montag gegen 20.30 Uhr von seinem Standpunkt bei Oberreith zwischen Nussberg und Unterellenbach mit seinem Mobiltelefon abgelichtet. Am Pfingstmontag waren "perfekte Werte für solche Superzellen" mit rotierender Aufwind...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.