IN SERIE

Himmelblau in HaardorfZum ersten Mal urkundlich erwähnt wurde Haardorf 1148 als Standort für Weinanbau des Klosters Niederalteich. Die romanische Wallfahrtskirche zum Kreuzberg wurde 1259 bis 1262 durch Graf Albert III von Hals erbaut. Bis zu 30000 und mehr Gläubige sollen dort bei Wallfahrten einst um Ablass gebetet haben. Während in den verschiedenen Kirchenführern ausführlichst die Ausstattung des Gotteshauses beschrieben ist, findet sich nichts über die schmucke Sonnenuhr – sie ist wohl als "Alltagsgegenstand" einfach da. Eine handgeschriebene Beschreibung der Uhr auf blauem Untergr...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.