Herzenswünsche für Deggendorf

Malteser erfüllen letzte Wünsche und brauchen dafür neues Fahrzeug

Deggendorf. Seit Juni 2018 ist der Malteser Herzenswunsch-Krankenwagen in Ostbayern unterwegs, um Sterbenden einen letzten Wunsch zu erfüllen. Das kostet den Erkrankten nichts. Das Projekt wird durch Spenden finanziert und die Malteser betreiben den Krankenwagen ehrenamtlich. Seit der Einführung wurden bereits sechs Wünsche von den Maltesern der Diözese Regensburg erfüllt. Die erste Fahrt machte das Team mit einem Tumorpatienten, dessen Ehefrau, mit der er 60 Jahre lang verheiratet war, wegen Demenz in einem 15 Kilometer entfernten Altenheim lag. Er wollte sich von ihr verabschieden. Aber auch...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.