Keime im Wasser: Noch kein Befund

Rätselhafte Verunreinigung in Eichberg – Coliforme Keime und Enterokokken, aber kein Schaden

Deggendorf/Eichberg. Ekel-Alarm in Eichberg: Im Trinkwasser des kleinen Ortes wurden schon vor Wochen coliforme Keime und Enterokokken entdeckt. Die Bürger wurden von den Deggendorfer Stadtwerken, die für die Wasserversorgung zuständig sind, mit Flugblättern gewarnt und aufgefordert, ihr Trinkwasser vor dem Verzehr abzukochen. Auf Hochtouren wurde nach der Ursache des Problems gesucht, nachdem das Wasser mit Hilfe von Chloreinträgen gereinigt worden war. Bis jetzt blieb die Suche aber erfolglos. Der Verdacht: Ein privater Brunnen könnte illegal an das Leitungssystem angeschlossen worden sein. ...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.