Vodafone: Mobilfunkmast wegen Versorgung der Autobahn alternativlos

Marktrat verweigert Einvernehmen, wird damit aber aller Voraussicht nach scheitern

Winzer. Der Marktrat hält an seiner Ablehnung gegen einen geplanten Mobilfunkmast nördlich von Iggstetten fest. Genauso klar wie das einstimmige Abstimmungsergebnis dürfte aber auch sein, dass das Landratsamt das gemeindliche Einvernehmen ersetzt und den Bau der Anlage für die Vodafone GmbH genehmigt. Einen alternativen Standortvorschlag lehnt der Mobilfunkkonzern ab. Der Marktrat lehnte den Bauantrag für den Mast erstmals im Herbst 2015 ab. Ein halbes Jahr später legten betroffene Anwohner in einem Schreiben mit 37 Unterschriften aus dem Bereich Iggstetten einen Alternativstandort vor, der et...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.