Heuer kein Storchen-Nachwuchs

Deggendorf. Schlechte Aussichten für die Geburtenrate in Deggendorf in diesem Jahr: Heuer wird es keinen Storchennachwuchs aus dem Deggendorfer Nest geben. Das meldet Biologe Hans-Jürgen Thorns, der die Störche mit seinem Hochleistungs-Teleobjektiv im Blick hat. Es fing schon damit an, dass die Altstörche beide nicht mehr nach Deggendorf kamen. Dafür war kurze Zeit ein einzelner Storch zu sehen, der bald wieder verschwand. Und dann nahm ein neues Storchenpaar das Nest in Besitz. Das Männchen war beringt. Anfangs lief alles sehr gut. "Sie haben angefangen zu brüten", berichtet Thorns. "Aber nac...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.