Städtebaulicher Aufbruch an geschichtsträchtigem Ort

In der Östlichen Zwingergasse wird ein Haus abgerissen und ein neues gebaut – Das Grundstück liegt direkt auf der alten Stadtmauer

Deggendorf. Städtebaulich und stadtgeschichtlich gesehen ist diese Stelle hochinteressant. Denn das Grundstück in der Östlichen Zwingergasse 27 liegt zwischen der einstigen hohen und der niedrigen Stadtmauer – mit Blick auf das Einzeldenkmal Alte Knabenschule. Die momentane Bebauung wird abgerissen und durch einen Neubau ersetzt. Ein privater Investor nimmt für dieses Wohn- und Geschäftshaus im Kulturviertel an reinen Baukosten 2,2 Millionen Euro in die Hand. Der Deggendorfer Architekt Hans Köckeis ist in Abstimmung mit dem Landesamt für Denkmalpflege gerade dabei, eine Grabungsfirma zu...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.