Hilfe beim passiven Ausbau

Mehring. Um beim Breitbandausbau voran zu kommen, wird das Ingenieurbüro Winklman-Consulting beauftragt, die Gemeinde bei der Durchführung des passiven Netzausbaus im "Bereitstellungsmodell" auf der Basis der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von gigabitfähigen Breitbandnetzen im Freistaat (BayGibitR) zu unterstützen. Das Honorarvolumen hierfür beläuft sich auf 7140 Euro, hieß es in der jüngsten Gemeinderatssitzung. Eine weitere Verlautbarung des Bürgermeisters aus aktuellem Anlass: Das Befüllen privater Pools sei keine Aufgabe der Freiwilligen Feuerwehr, so Buchner. − mf


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.