Der Brückenbauer

Andreas Bialas setzt sich für die Völkerverständigung ein – Auszeichnung zum "Polen des Jahres" erhalten

Burgkirchen/Mehring. Hedwig, die Herzogin von Burghausen, lebte vor über 500 Jahren – und doch leistete sie einen entscheidenden Beitrag dazu, dass Andreas Bialas aus Mehring jetzt eine ehrenvolle Auszeichnung zuteil geworden ist: Vor Kurzem wurde ein höchst honorabler Preis an ihn verliehen, er wurde zum "Polen des Jahres" gekürt. Diese Auszeichnung, die unter der Schirmherrschaft der beiden polnischen Parlamentskammern steht, wird alljährlich an Personen vergeben, die ursprünglich aus Polen stammen und im Ausland lebend und die mit besonderen Verdiensten für ihr Geburtsland auf sich a...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.