PFOA-Belastungszone: Die Lage entscheidet

Nähe zum Chemiepark Gendorf ausschlaggebend

Burgkirchen. Im Bau- und Umweltausschuss des Gemeinderates hat sich Dieter Wüst (FW) nach der unlängst erlassenen Allgemeinverfügung des Landratsamtes zum Umgang mit PFOA-belastetem Bodenaushub in Gebieten mit erhöhten Schadstoffgehalten erkundigt. Der Sprecher der Freien Wähler wollte wissen, wo sich im Burgkirchner Gemeindegebiet die belasteten Zonen befinden. Bürgermeister Johann Krichenbauer erklärte, das Landratsamt habe nach Bodenuntersuchungen vier verschiedene Belastungszonen definiert. Zone 1 habe den geringsten PFOA-Schadstoffwert, Zone 4 den höchsten Schadstoffwert. Die Grundstücke ...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.