Vom Rupertiwinkel an die University of Yale

Walter Jetz aus Nonnreit ist Professor und leitet ein Institut für Biodiversität an Elite-Uni in den USA

Nonnreit/Yale. Um eine Professur an der University of Yale, immerhin eine der renommiertesten Lehranstalten weltweit, zu bekommen, brauchte es ein Quäntchen Glück – und jede Menge Leidenschaft. Walter Jetz (48), gebürtiger Tittmoninger, hatte beides – und forscht in Yale seit elf Jahren an global entscheidenden Themen. Er leitet an der Elite-Universität das Institut für Biodiversität und globalen Wandel. Die öffentliche Aufmerksamkeit für seine Forschungsergebnisse ist groß. Das Interesse an der Natur, das hatte Walter Jetz schon seit Kindheitstagen: Aufgewachsen im Tittmoninger ...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.