Ein kunterbuntes Krippal steht in Eck

Eine Weihnachtskrippe der besonderen Art lässt Staunen – Noch bis Aschermittwoch zu sehen

Burgkirchen. Eine Weihnachtskrippe der besonderen Art ist derzeit im Ortsteil Dorfen zu entdecken, genauer gesagt am Waldrand gegenüber der Einöde Eck. In der alten Waldhütte hat Renate Huber eine lebensgroße Krippenszene aufgebaut – das "Krippal in Eck". Man staunt, wenn man diese Krippe zum ersten Mal sieht und lässt zunächst die Szene auf sich wirken. Es ist kunterbuntes Arrangement, mit allem, was in Haus und Hof zu finden ist. Maria und Josef sind Schaufensterpuppen, der Hirte hat nur die Beine von ebensolchen. Die Krippe ist aus altem Holz zusammengebaut, die Könige sind aus alten...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.