34 Bäume gepflanzt

Burgkirchen. Das Bauamt der Gemeinde Burgkirchen hat 34 Bäume pflanzen lassen. Das gab Bauamtsleiter Alois Remmelberger in der jüngsten Sitzung des Bauausschusses bekannt. Dabei handelt es sich um Ersatzpflanzungen in Siedlungsstraßen: "Sowohl die Trockenheit der vergangenen beiden Jahre als auch das Eschentriebsterben setzte verschiedenen Straßenbäumen arg zu", erklärte Remmelberger. "Zu den ausgedörrten Bäumen zählten Ahorn, Eschen und Ebereschen. Den Eschen machte neben der Dürre auch noch das Triebsterben den Gar aus." Weil der Apfeldorn Trockenheit gut verträgt, wurde diese Art für alle 3...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.