Böse Überraschung bei Baumaßnahme

Asphalt der Lagerhausstraße mit Teer belastet – Entsorgungskosten in Höhe von 40 000 Euro

Burgkirchen. Eine böse Überraschung hat das Wasserwerk der Gemeinde Burgkirchen bei einer Baumaßnahme nahe Pirach in der Lagerhausstraße erlebt. Weil die Lagerhausstraße nach Aussage des Sachbearbeiters im Rathaus, Christoph Seyffert, früher eine Staatsstraße war, gab es hier eine stellenweise überdimensionale Asphaltdecke, die noch dazu Teer enthielt. Dieser belastete Asphalt musste fachgerecht, also aufwendig, entsorgt werden, was Kosten in Höhe von rund 40000 Euro verursachte. Damit sprangen die Gesamtkosten der Maßnahme von gut 70000 Euro auf rund 110000 Euro. Bis Ende der Siebzigerjahre w...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.