Zelten auf kleinstem Raum

"Dachzeltnomaden" versammeln sich auf dem Eschelberg – 3000 Euro an Kinderkrebshilfe gespendet

Burgkirchen. Weitgehend unbemerkt von der Öffentlichkeit ist eine etwa 3000 Quadratmeter große Wiese auf dem Eschelberg zu einem Campingplatz geworden. Eine besondere Sorte von Campern, die sich selbst "Dachzeltnomaden" nennen, verbrachte hier, hoch über der Gemeinde Burgkirchen, ein Wochenende. Dabei waren rund 50 Menschen aus allen Altersklassen versammelt. Viele trafen sich zum ersten Mal; es war ja auch das erste Treffen der Dachzeltnomaden in Oberbayern. Was sie eint, ist die Freude am einfachen Leben in der freien Natur, insbesondere die Freude am Lagerfeuer. Drei Gitarrenspieler sorgten...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.