Nährstoffarm für die Vielfalt

Eine regelmäßige Mahd sorgt im Wöhrsee für gute Wasserqualität

Burghausen. Die Badesaison im Wöhrsee ist seit vergangener Woche offiziell beendet und doch sind dieser Tage mehrere Personen im Wasser – Nicht um einer Abkühlung oder des Sport Willens, sie sitzen in Unterwassermähbooten, Seekühe genannt, des Maschinenrings Braunau. Quirliges Tausendblatt und die Wasserpest sind ihr Hauptziel. Sorgen diese Pflanzen und die bei ihnen lebenden Tierchen, wie der Wasserfloh, im Sommer für klares und sauberes Wasser, würde der See, ohne die richtige Pflege, über die Jahre verlanden, sagt der Leiter des Umweltamts, Max Hennersperger. Im Winter sterben die Pf...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.