Ausdrucksstarke Töne in der Aula

"Jerusalem Quartet" bot nach dem Umbau im Kumax ein bewegendes Auftaktkonzert

Burghausen. Musikalisch gesehen war es der perfekte Auftakt: Nach eineinhalb Jahren Bauzeit, in der nun endlich der langerwartete Aufzug eingebaut worden ist, spielte am Mittwochabend mit dem "Jerusalem Quartet" erstmals wieder ein Ensemble von bestechender Ausdrucksstärke in der Kumax-Aula. Die vier israelischen Musiker sind bereits seit 25 Jahren zusammen und längst zu einer musikalischen Einheit verschmolzen, wie sie nur wenige Streichquartette in dieser Perfektion aufweisen. Dabei sind sie keineswegs in Routine erstarrt. Mit Vehemenz und intensivem Einfühlungsvermögen trug das Quartett dre...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.