300 Liachterl säumen den Weg

Burghausen. Pünktlich zum Start des Liachterlwegs, der heuer eigentlich keiner war, fielen die ersten Schneeflocken in diesem Winter. Um eine Pandemie-konforme Alternative des beleuchteten Rundgangs zu schaffen, hatte sich die Burghauser Touristik entschieden, heuer lediglich 300 Laternen am Wöhrseerundweg zu entzünden, die das Wochenende über brannten. Ein Rahmenprogramm wie sonst gab es nicht. Viele Burghauser nutzten den "Liachterlweg-light" gleich am Freitagabend für einen ausgedehnten Abendspaziergang, einen Ratsch auf Abstand und eine Tasse Glühwein oder Punsch, den es an der Minigolf-An...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.