SV Wacker plant wieder mit einer zweiten Mannschaft

Verein will Breitensport-Ansatz verfolgen – Team wird auch für den Ligabetrieb angemeldet

Burghausen. Der Sport war es, den viele in der Pandemiezeit vermisst haben, der zum persönlichen Ausgleich beigetragen hätte. Seit ein paar Wochen ist nun vieles wieder erlaubt – und im Bereich Fußball will der SV Wacker Burghausen neue alte Wege gehen: Es wird wieder eine zweite Mannschaft geben, die im Sinne des Breitensport-Gedankens am Ligabetrieb teilnimmt, wie der Verein nun mitteilt. Während mancher Leistungssport weiterhin möglich war, kam der Breitensport in den Vereinen gänzlich zum Erliegen. Mit Kreativität und Engagement der Verantwortlichen, versucht auch der SV Wacker in a...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.