Kleiner Teil in Quarantäne

Kritik an zu laxen Kriterien weist die Kita zurück

Haiming. Jetzt hat es die Kindertagesstätte St. Stephanus in Niedergottsau erwischt: Wegen eines positiven Corona-Falls Mitte der Woche in der Krippengruppe muss ein Teil der Kinder für rund zwei Wochen in Quarantäne. "Insgesamt sind 14 Kinder betroffen", erklärt Lisa Hauser, die stellvertretende Leiterin der Einrichtung. Auch drei Mitarbeiterinnen und Leiterin Monika Gaßner befinden sich derzeit in Quarantäne. Da sich die Kleinen aufgrund des Platz-Sharing-Konzepts die Plätze in der Krippe teilen und nie alle zur gleichen Zeit die Einrichtung besuchen, dürfen die anderen Krippen-Schützlinge w...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.