Die vergessenen Details von Raitenhaslach

In seinem neuen Buch spürt Heimatpfleger Wolfgang Hopfgartner den historischen Kleinodien des Stadtteils nach

Burghausen. Für ein Lebenswerk ist es bei Wolfgang Hopfgartner eigentlich noch zu früh. Freilich, er hat mehr als 40 Jahre Heimatpflege auf dem Buckel. Vier Jahrzehnte, die er jetzt in Form einer mehr als 250 Seiten starken Zusammenfassung von Kleindenkmälern aus seinem geliebten Raitenhaslach zu Papier bringt. Doch an Elan und Aufgaben fehlt es dem 73-Jährigen weiterhin nicht. "Denk mal nach" – doppeldeutig ist der Titel des in DINA4 gehaltenen Werks. "Denkmal" auf der einen Seite, schließlich geht es inhaltlich vor allem darum, die historischen Kleinodien Raitenhaslachs aufzulisten. U...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.