Lasershow statt Feuerwerk

Burghausen. Das Feuerwerksverbot an Silvester in Teilen der Stadt hat die Mitglieder des Hauptausschusses in ihrer ersten Sitzung im neuen Jahr beschäftigt. Bürgermeister Hans Steindl zog dabei eine weitgehend positive Bilanz zur Vorgabe. "Das war aus meiner Sicht okay", sagte er mit Blick auf die Einhaltung der Vorgaben. Gleichwohl sei der mutmaßlich von Feuerwerkskörpern verursachte Brand in der Unghauser Straße natürlich "gravierend" gewesen. Für die Zukunft brachte Steindl eine Lasershow anstelle eines städtisch organisierten Böllerns ins Spiel. In Landshut habe das bestens funktioniert. H...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.