Klare Ansage

Kaum nominiert, stellt UWB-Kandidat Stefan Niedermeier ein umfangreiches Programm vor

Burghausen. Ein Mann der Tat will Stefan Niedermeier sein, zumindest eines hat der 42-Jährige bei seiner offiziellen Nominierung als Bürgermeisterkandidat der UWB am Dienstagabend schon unter Beweis gestellt: Mit nichtssagenden Phrasen will er sich nicht abgeben. Vier Monate vor der Wahl präsentierte er stattdessen im weitgehend vollen Bürgerhaus ein ganzes Potpourri konkreter Vorstellungen. Ein besonderes Augenmerk will Niedermeier der Jugend geben, ein aus seiner Sicht vernachlässigtes Thema. "Was ist los?", fragte er mit Blick auf die gerade stattgefundene Eröffnung des neuen Jugendzentrums...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.