Berchtesgadener Land

Alle Teilnehmer in der Finn-Dinghy-Klasse waren 1972 mit Booten aus der Mader-Werft unterwegs. Der Familienbetrieb hat seit Olympia in München viele Weltmeister und Olympiasieger ausgerüstet.

Firmengründer Leonhard Mader 1971 in der Bootsbauwerkstatt nach der Vermessung des ersten Olympia-Finn-Dinghy. Aus seiner Schreinerei machte er einen reinen Bootsbaubetrieb, der weltweit führend beim Bau von Sportbooten ist. Rechts: Das ganze Firmengelände der Mader-Werft vollgestellt mit Finn-Dinghy- Booten für die olympischen Segelwettbewerbe 1972 in der Kieler Förde. 70 Boote wurden geliefert, Segler aus 35 Nationen bestritten damit die Regatten um Gold, Silber und Bronze. −Fotos/Repros: Oberkandler
Firmengründer Leonhard Mader 1971 in der Bootsbauwerkstatt nach der Vermessung des ersten Olympia-Finn-Dinghy. Aus seiner Schreinerei machte er einen reinen Bootsbaubetrieb, der weltweit führend beim Bau von Sportbooten ist. Rechts: Das ganze Firmengelände der Mader-Werft vollgestellt mit Finn-Dinghy- Booten für die olympischen Segelwettbewerbe 1972 in der Kieler Förde. 70 Boote wurden geliefert, Segler aus 35 Nationen bestritten damit die Regatten um Gold, Silber und Bronze. −Fotos/Repros: Oberkandler
Leonhard Mader (von links), sein Sohn Andreas und Elmar Schwarz in der Werkstatt in Fisching hinter einem fast fertiggestellten Tempestboot für einen französischen Geschäftsmann.
Leonhard Mader (von links), sein Sohn Andreas und Elmar Schwarz in der Werkstatt in Fisching hinter einem fast fertiggestellten Tempestboot für einen französischen Geschäftsmann.
Waging und Olympia 1972: Die Herausgeber dieser Postkarte, unter anderem mit einem Segelboot als Motiv, haben sicher nicht geahnt, dass ausgerechnet in Waging so viele Boote für die Segelregatten der Spiele gebaut wurden.
Waging und Olympia 1972: Die Herausgeber dieser Postkarte, unter anderem mit einem Segelboot als Motiv, haben sicher nicht geahnt, dass ausgerechnet in Waging so viele Boote für die Segelregatten der Spiele gebaut wurden.


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.