"Mangellage für uns kein großes Problem"

Brauerei Wieninger profitiert in CO2-Krise von strategischen Entscheidungen – Preise explodieren

Teisendorf/Traunreut/Tacherting. Seit einiger Zeit herrscht unter Getränkeherstellern europaweiter Kohlensäuremangel (wir berichteten). Doch nicht jede Brauerei leidet. So profitiert der Getränkehersteller Wieninger von strategischen Entscheidungen. Das ergab eine Umfrage der Heimatzeitung bei den heimischen Brauereien. Peter Nagel, Prokurist und Marketing-Leiter der Brauerei Wieninger in Teisendorf, bringt es auf den Punkt: "Der Markt ist leergefegt, das macht eine ordentliche Planung nahezu unmöglich. Wir müssen uns aktuell nach der Verfügbarkeit des Rohstoffs richten, was beispielsweise Die...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.